Februar 2006

Zurück

Datum Katze Tagebucheintrag
28.02.2006





Minou
Ich habe mich heute morgen doch getraut ins Bett zu hüpfen, obwohl der Seppel auch da war. Das war schön. Ich habe mich gemütlich auf so ein herrlich weiches und warmes Kissen gelegt, wo die Zweibeiner sonst immer ihren Kopf drauf legen. Die Zweibeinerin hat sich richtig gefreut.
27.02.2006





Minou
Ich glaub die spinnen die Zweibeiner. Da haben die mich doch durch das ganze Haus gejagt. Wollten wohl fangen spielen, aber mich kriegen die nicht! Doch dann haben die einfach die Tür zugemacht und über mich ein großes Handtuch geworfen. Ich habe mich gewehrt, doch zwei gegen einen; da habe ich keine Chance. Gefaucht und gekratzt habe ich wie ein Weltmeister, doch die Zweibeinerin hat mich festgehalten. Dann ist der Zweibeiner gekommen und hat mir irgendwas auf den Rücken geschmiert. Bäh, das riecht aber gar nicht gut.Als ich dann endlich frei gekommen bin habe ich die beiden aber so laut angefaucht, dass sie geflüchtet sind. Aber ich verkrümel mich erst mal unters Sofa. Nicht das die noch mal wiederkommen. Hier finden die mich nie!
Später dann haben die Zweibeiner die große geheimnisvolle Tür offen gelassen. Da musste ich doch schnell mal schauen was es da so alles gibt. Herrlich raschelndes Plastik. Und als der Seppel dann auch reingekommen ist hat er sich zwar ein bisschen komisch angestellt, aber nicht mehr so wild gefaucht. Letztendlich hat er sich bei der Zweibeinerin am Fußende vom Bett hingelegt und gepennt. Ich bin aber weiter auf Erkundungstour gegangen. Ist doch viel interessanter als zu schlafen. So viele Dinge auf die man rauf und wieder runter springen kann. Das mach so richtig Spaß. Hoffentlich bleibt das so.
27.02.2006





Luci
Da ist doch dieser Zweibeiner endlich mal hochgekommen und hat mich ganz toll gestreichelt. Und dann hat er mir so ein stinkiges Zeugs auf den Rücken geschmiert und ich komm nicht drann um mich sauber zu lecken. Gemein! Der hat was von Würmer gemurmelt und das man die davon wegbekommt. Würmer...<umguck>...wo? Ich seh keine.
Und dann kam mal endlich Stimmung in die Bude. Die haben mit Minou fangen gespielt. Ich habe mir das angeschaut und als es zu wild herging habe ich mir das alles vom Sofa angeschaut. Ist ja besser als Formel 1! Minou hat übrigens verloren :-)
Juhu! Endlich können wir mal schauen was es hinter der Tür gibt, die bis jetzt immer zu war. Ui..das ist aber ein riesiges Zimmer, Schlafzimmer nennen die das. Und die beiden zweibeiner haben auch in so einem warmen kuscheligen Etwas gelegen. Habe mich aber nicht getraut da reinzuspringen, denn der Rote hat da schon gelegen und geknurrt; aber nur ein bisschen. Wenn die Zweibeiner morgen abend auch wieder die Tür offen lassen hüpfe ich vielleicht doch mal da rein. Das Männchen will es zwar nicht, wie ich gehört habe, aber vielleicht habe ich ja Glück und er vergisst die Tür zu zu machen.
27.02.2006





Seppel
Also Freunde sind wir noch lange nicht. Die beiden Neuen verscheuche ich immer noch, wenn sie die Treppe runter kommen. Fauch Und den ihre Fressnäpfe sind immer leckerer als meiner. Also probier ich davon auch immmer was. Aber der Zweibeiner scheucht mich immer weg. Egal, irgendwann trickse ich ihn doch wieder aus :-)
Heute hat mir die Zweibeinerin so ein Zeugs auf den Rücken geschmiert. Puh, das stinkt zwar aber ich nehme es mal gelassen hin. Wird schon alles richtig sein.
Na endlich haben die beiden es eingesehen, dass es mit mir im Bett viel schöner ist. Die haben die Tür aufgelassen und mich gerufen. Da bin ich natürlich sofort hoch gekommen. Erst mal einen Kontrollgang, ob noch alles so ist, wie beim letzten Mal. Kann mich schon gar nicht mehr erinnern wann das war. Tja....werde wohl doch alt und vergesslich. Dann sind da noch die Luci und Minou reingekommen. Denen habe ich zu verstehen gegeben, dass das Bett mir gehört und geknurrt. Aber nur ein klitzekleines bisschen. Wollte ja schließlich nicht riskieren rausgeschmissen zu werden. Die beiden sind dann immer ums Bett herum gestrolcht. Aber keine hat sich getraut ins Bett zu springen. Tja...ich bin halt ein Respektkater :-)
26.02.2006







Seppel, Luci, Minou
Da haben uns doch unsere Zweibeiner zusammen in ein Zimmer gesperrt. Was soll denn das? Wir liegen und sitzen hier alle drei im Respektabstand voneinander und ignorieren uns einfach. Wann machen die endlich wieder die Tür auf?
Ah endlich. Wir waren auch alle ganz lieb. Keiner von uns hat gefaucht. Sind wir jetzt Freunde?
25.02.2006





Luci
Mal sehen was passiert, wenn ich nach unten gehe. Wusst ich's doch. Da steht der Wächter auch schon und faucht sich 'nen Ast. Puh. Bleibe ich halt oben und warte hier auf meine Stricheleinheiten. Die Zweibeiner kommen doch bestimmt gleich hoch. Luci bleibt sowieso oben, die feige Nuss.
24.02.2006





Minou
Also ich traue dem ganzen Frieden nicht so recht. Und schon kommt auch der Rothaarige wieder an und faucht sich einen Wolf. Pfftt. Ab unters Sofa, da kann der mir nix. Und Luci macht sich ja auch dünn.
24.02.2006





Luci
Die erste Nacht hier in unserem neuen Zuhause. Es hätte schlimmer kommen können. Wir hatten zumindest keinen Stress mit dem dicken Rothaarigen, Seppel nennen die Zweibeiner den. Mal sehen was der Tag so bringt.
24.02.2006





Seppel
Sowas aber auch. Da setzen mir doch meine Zweibeiner 2 knackige Mädels vor die Nase. Was soll ich denn mit denen anfangen? Geht doch nix mehr! Also fauche ich erst mal vor mich hin und jage denen einen riesigen Schrecken ein. Lasse mir doch von den beiden Neuzugängen hier nicht meine Streichel-Kraul-Schmuse-Einheiten abspenstig machen! Fauch!
23.02.2006





Luci & Minou
Was ein Stress. da komt unsere Betreuerin und lockt uns mit Leckerlis in so komische Boxen. Und dann, schwups, ist die Tür zu. Naja, bloß keinen Stress, erst mal abwarten... Jetzt schleppen uns die Zweibeiner von vorhin querfeldein zu etwas, was die Auto nennen. Wenigstens ist das Dingens so groß, dass wir uns sehen können. Und dann schaukeln wir eine Ewigkeit durch die Gegend. Irgendwann stoppt das Auto und wir werden mit der Box ausgeladen. Komisch, hier waren wir noch nie, aber kalt ist es. Hoffentlich ist es im Katzenhaus wärmer. Bevor wir noch richtig im warmen sind, steht da so ein rotes Ungeheuer vor uns und faucht uns an. Wir haben doch nichts gemacht! Außerdem wollten wir doch gar nicht hier hin! Also halt die klappe du Roter Riese! Dann gehts die Treppe hoch und die Türen unserer Transportboxen gehen auf. Also nichts wie raus und schauen wo wir sind. Der Fauchakter ist auf jeden Fall nicht da, dafür haben die Zweibeiner gesorgt. Was für ein Glück!
Wow, da steht ja was zu fressen. Hunger haben wir nach dieser Weltreise schon. Also nix wie ran ans Futter. Und danach erst mal unser neues Reich anschauen. Neugierig sind wir ja schon. Doch dann kam wieder dieser Fiesekater von vorhin, hat gefaucht und sich über unser Fressen hergemacht. Frechheit! Sicher ist sicher, haben wir uns erst mal verzogen und warten ab was passiert. Nachdem der blöde Rothaarige endlich wieder verschwunden ist, sind wir erst mal durch die Gegend und mussten unsere Nase überall hin stecken. Das riecht hier ja alles ganz anders. Wo sind wir bloß? Egal, weiter umschauen. Da geht's ja sogar runter. Treppe nennen die das. Also nix wie runter. Und da ist doch schon wieder dieser Ramboverschnitt in Rot. Der faucht was die Lunge hergibt. Also haben wir "freundlich" zurück gefaucht, sind aber vorsichtshalber wieder ab nach oben. Und hier bleiben wir jetzt erst mal. Der Dicke kommt bestimmt nicht die Treppe hoch.
23.02.2006





Minou
Ach ne. Da sind die beiden ja wieder. Na da zeige ich denen erst mal den kalten Rücken. Ich lass mich nicht so schnell einwickeln wie Luci. Interessant sehen die ja schon aus, aber ich warte mal ab, was Luci macht.
23.02.2006





Luci
Miau. Die Zweibeiner sind wieder da. Also jetzt mach ich mal einen auf beleidigt. Haben wohl nichts besseres gefunden! Naja, nett sehen sie ja schon aus und sie setzen sich sogar auf den kalten Boden zu uns. Vielleicht sind die ja wirklich nett. Ich kanns ja mal mit denen Versuchen, wenn die Minou auch mit macht.
23.02.2006





Minou
Nur weil da Zweibener reinkommen, mache ich noch lange nicht so eine Show wie Luci. Ich bin da erst mal vorsichtig! Und recht habe ich. Die hauen ja wieder ab.
23.02.2006





Luci
Heute war ein aufregender Tag für uns. Da sind doch tatsächlich zwei Zweibeiner zu uns in den Raum gekommen. Also ich habe erst mal einen auf ganz lieb gemacht und bin auch schon gestreichelt worden. Luci ist da ja ganz anders, aber ich will hier endlich raus. Also einen auf schnurren gemacht. Doch die Zweibeiner sind erst mal wieder raus. Habe ich etwa zuviel vom Leder gezogen?
23.02.2006





Seppel
Es liegt was in der Luft. Mein Zweibeiner hat die Katzenboxen in sein Auto gestellt. Die führen doch was im Schilde die beiden! Ich merke das.
Später am Tag kommen beide wieder zurück und ich will sie an der Tür begrüßen. Doch was wird mir da entgegenstreckt? Eine Transbortbox mit einer Katze drinn. Also die habe ich aber erst mal angefaucht! Sowas bei mir zu Hause! Und dann kommt noch eine zweite Mietze rein. Da habe ich mich doch glatt verschluckt und musste erst mal husten. So was blödes! Bin gar nicht mehr zum Fauchen gekommen.
21.02.2006





Seppel
Irgendwie tun meine Zweibeiner so komisch. Ich werde zwar verwöhnt aber die hecken irgendwas aus. Ich spür das ganz deutlich. Ich weiß aber nicht was!
17.02.2006





Seppel
Rudi fehlt mir! Und das gebe ich auch lautstark kund! Meine Zweibeiner versuchen mich zwar zu trösten, doch ohne Rudi ist es nicht wie früher!
16.02.2006





Seppel
Heute haben die Zweibeiner meinen Kumpel Rudi schon zum zweiten Mal an diesem Tag in seine Transportbox gesperrt und sind mit ihm weggefahren. Als sie wieder zurück gekommen sind, war Rudi nicht mit dabei. Später haben die Zweibeiner mir erklärt, dass Rudi schwer krank war und jetzt im Katzenhimmel ist und nicht mit in unser tolles neues Katzennheim einziehen wird. Ich hoffe dass er im Katzenhimmel, wo immer der ist, sich wohl fühlt und auch mal ein bisschen an seinen besten Freund Seppel erinnert. Und das er es dort genauso schön haben wird, wie ich es bald haben werde.
14.02.2006





Rudi
Autsch! Wieder wurde ich gepiekst. Zwei mal sogar! Irgend so ein Zeugs, Infusion haben die das genannt. Und dann gings wieder nach Hause. Seppel hat auf mich gewartet. Aber so richtig Lust hatte ich keine ihm alles zu erzählen, was die mit mir gemacht haben. Ich wollte nur wieder dösen. Also nichts wie ab nach oben aufs Sofa.
14.02.2006





Seppel
Rudi wird wieder weggebracht. Dem geht's wirklich nicht gut und er hat nur rumgelegen und nichts mehr gefressen und getrunken. Dabei schmeckt doch alles was uns die Zweibeiner uns geben gut. Bekomm ich jetzt Rudis Protion auch?
09.02.2006





Seppel
Irgendwas ist faul hier. Rudi kommt gar nicht mehr runter und gibt mir eines auf die Mütze. Und als ich oben nachgeschaut habe ratzt der Bursche immer noch. Mann, so eine Schlafmütze!
Da habe ich mich gelangweilt wieder runter ins Wohnzimmer gemacht und mich aufs Sofa geflätzt. Wenn Rudi pennt, kann ich das auch!
09.02.2006





Rudi
Also irgendwie habe ich keinen Hunger mehr und Durst habe ich auch nicht. Was ist denn los mit mir? Ich kann nur noch schlafen auf dem weichen Dings, auf dem ich liege. Gähn...und dann werde ich in den Schlaf gekraul......<schnarch>
08.02.2006





Rudi
Mir geht's sowas von beschissen. Vollkommen matsch in der Birne. Hunger habe ich auch keinen. Irgendwie ist mir das viele Schlafen wohl nicht bekommen. Puh...erst mal eine Runde pennen. Wo gings nochmal zum Bett? Das Fressen steht ja später auch noch da, außer der Fressasck von Seppel mampft mir alles wieder weg. Gähn..gute Nacht.
08.02.2006





Seppel
Yippiehh. Rudi kommt gerade wieder nach Hause. Doch dann habe ich festgestellt ihm gehts gar nicht so gut. Was hat er denn? Alles kümmert sich nur um ihn. Hey...ich bin auch noch da! Rudi muss auf einer Party gewesen sein, der torkelt ja immer noch. Dann krabbelt er die Treppe hoch und legt sich aufs Katzensofa. Komisch. Mich hat er gar nicht richtig begrüßt. Dann haben mir die Zweibeiner erklärt das Rudi eine Biopsie hatte und die Narkose noch nicht ganz abgeklungen ist. Hä? Verstehe immer nur Bahnhof! Dann hat mir der Zweibeiner mit dem Fell über der Schnautze erklärt, dass Rudi krank ist und die ihm was aus dem Rücken geschnitten haben. So können die feststellen was Rudi fehlt und ihn wieder gesund machen. Und für das alles musste Rudi schalfen. Aha, kapiert. Nur warum pennt der Schnarchsack dann immer noch? Verstehe ich nicht.
07.02.2006





Seppel
Heute war alles richtig Aufregend. Rudi und ich mussten zum Tierarzt. Unsere Zweibeiner waren der Meinung wir müssten mal wieder geimpft werden. Da konnte ich mal zeigen wie cool ich bin. Kein Mucks kam über meine Lippen. Es war ganz schnell vorbei. Mein langjähriger Kumpel Rudi kam dann auch dran. Nur habe die ihn komischer nicht gepiekst, wie mich. Und wieder mit nach Hause ist er auch nicht gekommen. Meine Zweibeiner waren auch ein bisschen komisch drauf. So gekrault wurde ich schon lange nicht mehr. Hmm.. könnte man sich dran gewöhnen ;-)

Zurück