Mai 2008

Zurück

Datum Katze /
Zweibeiner
Tagebucheintrag
24.05.2008





Mitzko
Die erste Nacht war schon anstrengend. Überall hin ist mir die Minou gefolgt und hat geknurrt und gefaucht. Aber ich habe auch zurück geknurrt. Und wie! Ich lass mich doch nicht einschüchtern. Gekloppt haben wir uns aber nicht. Noch nicht. Aber wenn Minou so weiter hinter mir her ist, dann zeig ich ihr mal, dass ich keine Angst vor ihr habe.

Der Seppel liegt ja nur auf dem Sofa und pennt. Vor dem brauche ich mich nicht in acht nehmen. Außerdem ist der blind, wie ich gehört habe. Aber beschnuppert haben wir uns schon. Könnte ein Kumpel werden.

Jetzt warte ich erst mal ab, wie es weiter geht.

23.05.2008





Mitzko
So, da bin ich also. Mit einiger Verspätung bin ich nach ganz kurzem Transportweg in meinem hoffentlich neuem Zuhause angekommen.

Als die Tür meiner Transportbox aufging, wollte ich erst gar nicht raus. Doch die Neugier siegt. Zunächst habe ich mir meine neuen Dosenöffner angeschaut und finde sie ganz nett auf den ersten Blick. Doch habe ich eine andere Katze gesehen und bin erst mal unter der Kellertreppe in Deckung gegangen. Schließlich weiß man ja nie wie die mich empfängt.

Schon nach kurzer Zeit bin ich dann aber losgezogen und habe mein neues Heim genaustens untersucht. Jede Ecke und jeder Winkel wurde inspiziert. Dabei ist mir ständig Minou, so heißt die eine Katze, hinterher. Es wurde geknurrt und gefaucht, doch ich habe meinen Rundgang einfach fortgesetzt.

Meine ersten Streicheleinheiten habe ich auch schon bekommen. Jetzt heißt es für mich erst mal einleben, abwarten und sehen wie ich mit den beiden anderen Katzen auskommen werde.

Der Zweibeiner hat (P)fotos von mir gemacht, die Ihr hier bewundern könnt.

22.05.2008





Zweibeiner
Wir bekommen Zuwachs!

Vor ein paar Tagen haben wir durch Zufall erfahren, dass ein Nachbar von uns für seine 4 Jahre alte Persermischlingskatze (Pflegestelle) ein neues Zuhause sucht. Da haben Katja und ich uns, nach einer Nacht drüber schlafen, angeboten das Pelzknäul bei uns aufzunehmen, wenn der Neuling sich mit Seppel und Minou verträgt.

Heute abend dann kam unser Nachbar mit einer Idee, die wir gerne unterstützen. Da die Nachbarn in Kürze in Urlaub fliegen, werden wir die Katze bei uns versorgen und sehen, wie alle miteinander zurecht kommen. Wenn alles klappt bleibt sie bei uns. Und da sehen wir eigentlich kein Problem. Morgen zieht also (vorläufig) ein neues Katzenmitglied bei uns ein und Katja und ich stellen uns auf ein turbulentes Wochenende ein.

Aber...psssst...Seppel und Minou wissen noch von nichts.

18.05.2008





Minou
Heute morgen habe ich den Zweibeinern mal einen kleinen Schrecken eingejagt und morgens draussen auf der Terrasse auf sie gewartet. Ganz unschuldig habe ich durch die Erkertür ins Wohnzimmer geschaut.

Die dachten erst sie hätten mich am Vorabend vergessen rein zu holen. Doch ich bin jetzt das erste Mal ganz ohne Leckerlis die Wendeltreppe runter zur Terrasse. Als die das endlich begriffen hatten haben sie sich über meinen Ausflug gefreut.

Und die Katzentreppe habe ich seit dem noch häufiger benutzt. Sehr zur Freude der Dosenöffner.

6.5.2008





Minou
Der Zweibeiner hat gestern und heute wieder an Holzbalken gesägt und geschraubt. Anschließend ist er auf den Balkon und hat den Balken am Geländer befestigt. Das Teil sieht aus wie eine Treppe. Ich trau mich aber nicht das auszuprobieren wenn er dabei ist. Vielleicht ist es ja gar nicht für mich. Aber wenn ich morgen alleine bin, schaue ich mir das mal genauer an.

Zurück