Juni 2009

Zurück

Datum Katze /
Zweibeiner
Tagebucheintrag
02.06.2009





Mitzko
Ich bin ja des öfteren unterwegs, also ausserhalb der umzäumten Terrasse.
Um raus zu kommen kletter ich immer das 1,80m hohe Tor hoch und springe dann runter auf den Boden. Wenn ich wieder zurück möchte, dann kann ihc einen schrägen Stützbalken hochklettern. Doch das ist nicht ungefährlich. Denn wenn ich abrutsche hänge ich vielleicht im Maschendrahtzaun fest und komm da alleine nicht mehr raus.

Also haben die Dosenöffner eine Holzleiste gekauft und kleine Stücke davon auf den schrägen Balken geschraubt. Jetzt habe ich eine Treppe, um wieder aus die terrasse und von dort ins Haus zu kommen. Ich find's gut.

Soll sich mal eine fremde Katze oder ein Kater wagen die Treppe zu benutzen. Dann bekommt er es mit uns fünfen zu tun.

02.06.2009





Oma
Seit neustem bekomme ich abends immer so lecker Fleichkugeln. Leider aber immer nur so 2 oder 3. Ihc könnte viel mehr von den runden Dingern verdrücken.

Anm. der Red.: In einer Kugel aus gehacktem Rindfleisch versteckt sich die kleine Tablette von dem bitteren Metrodinazol. Das weiss Oma aber noch nicht; noch nicht. Und gut, dass unsere Katzen nicht lesen können.

02.06.2009





Bavella
Oma bekommt einmal am Tag immer so runde Dinger. Die hat man mir auch angeboten. Doch ich mag die nicht. Viel lieber ess ich diese Leckerlis in Stangenform. Letztens habe ich schnell zugepackt, als dem Zweibeiner die ganze Stange aus der Hand gerutscht ist. Er wollte sie noch aufheben, doch ich war schneller und habe sie ganz schnell gegessen.

Der Zweibeiner hat dann angefangen zu lachen. Es muss wohl komisch ausgesehen haben, wie ich die Leckerstange verputzt habe. Er meinte soetwas in der Richtung Spaghetti und Staubsauger. Mir egal, hauptsache lecker.

Anm. der Red.: Auch in einem Teils des Sticks versteckt sich ein Stück der Tablette. Bavella ist so gierig auf diese Sticks, dass sie gar nicht mitbekommt, dass wir sie 1x über's Ohr hauen.

02.06.2009





Bijou
Ha! Ich hab die Dosenöffner durchschaut. Als einzigste!

Diese ganze Geschichte mit Leckerlis, Fleischkugeln, Leberwurst, Geflügelwurst und was weiss ich nicht noch alles dient doch nur dazu uns diese bittere Pille zu geben. Aber nicht mit mir!

Doch leider fängt mich der Zweibeiner jeden Abend ein und ich muss trotzdem diese blöde Tablette schlucken. Naja, nicht immer. Denn ich habe ihn schon des öfteren reingelegt. Ich tu so als ob ich schlucken würde, dann läßt er mich los. Und promp spucke ich die Tablette aus. Die bunker ich nämlich heimlich, wie ein Hamster, in der Backe. Trotzdem habe ich dann immer diesen bitteren Geschmack im Mund.

Doch heute bin ich überrascht worden. Statt der bitteren Pille gab es heute so eine komische Kapsel mit Butter eingeschmiert. Hat nach nichts bzw. nur nach Butter geschmeckt. Ich war so überrascht, dass ich das Teil sogar runtergeschluckt habe. Haben die mich jetzt reingelegt?

02.06.2009





Dosenöffner
Endlich haben wir für Oma und Bavella eine Lösung gefunden, wie wir das Metrodinazol verabreichen können. Jetzt müssen wir nur noch herausbekommen, worauf Bijou scharf ist, daimt sie das Medikament freiwillig nimmt. Bisher waren alle Versuche absolute Fehlschläge.

Oma ist wild auf Rinderhack. Das werden wir aber wohl gegen Tartar tauschen, wegen dem Fett. Und Bavella verschlingt regelrecht die Sticks aus dem Lidl. Die Aldisticks mag sie dagegen nicht.

Was haben wir nicht alles ausprobiert. Lachspaste, Zuckerguss um die Tablette, Geflügelwurst, Leberwurst, Nutella, Malzpaste, Käsepaste, Aldisticks, und alles worin man eine Tablette verstecken könnte und was die Katzen freiwillig fressen würden. Auf jeden Fall steht es jetzt erst mal 2:1 für uns. Und für Bijou werden wir bestimmt auch noch was finden. Als nächstes wollen wir es mit frischem Thunfisch versuchen. Bis dahin bekommt Bijou eben das Tablettenstück in einer Leerkapsel aus Gelantine mit Butter ummantelt.

Zurück